Legerplaats Budel Vereidigung

 

Bilder

Jahr Quartal

1963 Q3 Q4
1964 Q1 Q2 Q3 Q4
1965 Q1 Q2 Q3 Q4
1966 Q1 Q2 Q3 Q4
1967 Q1 Q2 Q3 Q4
1968 Q1 Q2 Q3 Q4
1969 Q1 Q2 Q3 Q4
1970 Q1 Q2 Q3 Q4
1971 Q1 Q2 Q3 Q4
1972 Q1 Q2 Q3 Q4
1973 Q1 Q2 Q3 Q4
1974 Q1 Q2 Q3 Q4
1975 Q1 Q2 Q3 Q4
1976 Q1 Q2 Q3 Q4
1977 Q1 Q2 Q3 Q4
1978 Q1 Q2 Q3 Q4
1979 Q1 Q2 Q3 Q4
1980 Q1 Q2 Q3 Q4
1981 Q1 Q2 Q3 Q4
1982 Q1 Q2 Q3 Q4
1983 Q1 Q2 Q3 Q4
1984 Q1 Q2 Q3 Q4
1985 Q1 Q2 Q3 Q4
1986 Q1 Q2 Q3 Q4
1987 Q1 Q2 Q3 Q4
1988 Q1 Q2 Q3 Q4
1989 Q1 Q2 Q3 Q4
1990 Q1 Q2 Q3 Q4
1991 Q1 Q2 Q3 Q4
1992 Q1 Q2 Q3 Q4
1993 Q1 Q2 Q3 Q4
1994 Q1 Q2 Q3 Q4
1995 Q1 Q2 Q3 Q4
1996 Q1 Q2 Q3 Q4
1997 Q1 Q2 Q3 Q4
1998 Q1 Q2 Q3 Q4
1999 Q1 Q2 Q3 Q4
2000 Q1 Q2 Q3 Q4
2001 Q1 Q2 Q3 Q4
2002 Q1 Q2 Q3 Q4
2003 Q1 Q2 Q3 Q4
2004 Q1 Q2 Q3 Q4
2005 Q1 Q2 Q3
Mannschaftsküche

 


Nassau-Dietzkazerne
Home | Legerplaats Budel | Abschied von Budel | Artikel von Ehemaligen | Geschichte | Gästebuch: lesen - schreiben | Spenden | Kontakt

1993 4. Quartal

6. Gruppe 9. Luftwaffenausbildungsregiment 2 Budel
6. Gruppe
9. Luftwaffenausbildungsregiment 2 - Bundeswehr Budel
(größeres Bild - klick hier)

2. Zug  9. Luftwaffenausbildungsregiment 2 Budel
2. Zug - 9. Luftwaffenausbildungsregiment 2
(größeres Bild - klick hier)

Ich habe diese sehr schön gestaltete Seite entdeckt und möchte meine Erinnerungen an meine Zeit bei dem 9. Luftwaffenausbildungsregiment 2, II. Zug beisteuern.

Ich glaube, ich war der einzige, der sich freute, als der Transportbus die Nassau-Dietz-Kaserne erreichte. Denn ich musste seit etwa einer Stunde dringendst zur Toilette.

Ich werde auch nie den feinen, gelben Sand vergessen, den man nach einer Übung überall in den Taschen, den Stiefeln usw. hatte.
Das Essen dort war nicht so mein Fall. Bei einer Übung gab es Kohlrouladen: Unser Trupp grub ein Loch -Für die
"leckeren" Kohlrouladen.

Bei uns im Zug hatte jeder seinen Spitznamen. Meiner war "der stinkende Bigfood"!  Erstens, weil ich bei 1,76 Metern Körpergröße Schuhgröße 47 hatte und zweitens wegen meiner Schweißfüße, die man noch zwei Stuben weiter riechen konnte.
Ich bekam daher den Befehl vom Hauptmann, mich täglich um 11.00 Uhr zum 1/2stündigen Fußbad bei den Sanis zu melden.

Im November hatten wir die 36-Stunden-Übung "Eisiger Wind". Es war wirklich eisig, nass und windig. Ich musste den Biwak bewachen und Stuffz Rämisch war in seinem Zelt. Zwei verirrte Gestalten näherten sich dem Biwak, ohne die Parole zu kennen. Nach mehrmaligen, vergeblichen Auffordern die Parole zu nennen, lagen die beiden Gestalten vor mir
im Dreck. Der eine lag mit seinem Bauch sogar in einer tiefen Matschpfütze. Ich rief meinen Stuffz herbei. Als er die beiden sah, schlug er vor Entsetzen die Hände über dem Kopf zusammen: Vor mir lagen ein Oberst und ein Major!!!
Ich bekam von einen von beiden einen Klaps auf die Schulter. Ich hatte ja alles richtig gemacht. Das Gesicht von meinem Stuffz war aber das allerbeste!

 


Kompanie: 9./LwAusbRgt 2
mit Dank an Raimund Keller für die Bilder

 

nach oben

Kontakt aufnehmen